Pizza Bilder (Pizza Pics)

Hey Reddit, normally this site is all German, but since I want to show you a couple of my thin-crusted pizzas I’ll make an exception and do this post in both German and English. You might even learn a German word 😉

Hier sind ein paar Bilder von Pizzen, die ich in der letzten Zeit gebacken habe. Klick auf ein Bild, um es vergrößert darzustellen. Enjoy!
These are a couple of pics of pizzas I’ve baked over the past few days and weeks. Click an image to view it in a higher resolution. Genieße!

 

Lockere Kruste an dieser leckeren Pizza

Außen knusprig, innen weich und lecker - Thin crust on the outside, soft on the inside

 

Margherita Pizza vor dem Backen

Margherita Pizza vor dem Backen... - A classic Margherita pie before baking...

Margherita nach dem Backen

... und nach dem Backen - ... and after baking.

Pizza Salami und Schinken

...oder vielleicht Salami und Schinken - ... or maybe salami (pepperoni) and ham

Pizza mit Schinken und Pilzen

U like shrooms?

Pizza Margherita ganz simpel

Y U NO LIKE ANYTHING ON PIZZA!?

Mini Pizzen

But ... but, I can't eat a whole Pizza!

Pizza mit Artischoken und Mozzarella

Some people like artichokes better, I, for one, care less for them.

Ein Stück Margherita Pizza

There is naught nor ought there be anything so exalted on the face of god's grey earth as the princess of Pizzas ... the Margherita!

Vielen Dank an imgur, den besten Image-Hoster der Welt. Imgur hätte gerne ein paar Backlinks, wenn man auf die Bilder hotlinkt und diese sind hier:
Thanks a lot to imgur, the best image hoster in the world. According to their ToS imgur would like a couple of backlinks if you’re hotlinking their Images, so here we go:
Bild 1, Bild 2, Bild 3, Bild 4, Bild 5, Bild 6, Bild 7, Bild 8

Etienne

Etienne baut und vermarktet im echten Leben Webseiten. In seiner Freizeit kocht und isst er extrem gerne und versucht seine Kreationen oft zu perfektionieren. So war das eben auch mit der Pizza und plötzlich war perfekte-pizza.de geboren.

Etienne findet man auch auf und perfekte-pizza.de hat natürlich auch eine eigene Facebook-Seite. Wer Feedback hinterlassen will, kann das gerne in unserem Feedback-Thread tun.
Tags: , , , , ,

25 Responses

  1. ogren says:

    these look amazing! i’ll definitely have to try out some of your recipes soon.

    • perfekte-pizza says:

      Cool, report back on how it went, please! If you have any quesions about making the pizzas, just let me know!

  2. Bean says:

    Those look amazing dude!

  3. perfekte-pizza says:

    Thanks a lot. Glad you like them!

  4. Rob says:

    i agree with the others. some rather fine pizzas there.

  5. Adam says:

    Diese sehen sehr lecker!

  6. […] ist, ob sich der Aufwand lohnt eine Pizza selbstzumachen, sollte ein mal durch ein paar unserer Pizza-Bilder stöbern. Viel Spaß und guten […]

  7. Marano says:

    auch wenn die Pizzen recht gut aussehen, so ist das Teigrezept dennoch schlimm. Man kann exzellenten Pizzateig viel einfacher herstellen, wenn man sich an gewisse Regeln hält.

    • perfekte-pizza says:

      Und wären Sie auch so nett uns diese Regeln mitzuteilen? Ich behaupte nicht, dass mein Rezept, der einzige Weg zu richtig guten Pizzen ist, es ist lediglich der einzige mir bekannte.

      • Rionst says:

        Ich finde den Teig GENIAL habe noch nieeeeee so eine leckere Pizza gezaubert. Wie beim Italiener 😀 Hätte nie gedacht das es tatsächlich eine kleine Wissenschaft für sich eine wirklich gute Pizza zu backen und noch weniger so eine Zuhause mal selbst hin zu bekommen :) DAANKE SEHR :)

  8. hi,

    mir ist es noch nicht klar, ob man den teig noch zusätzlich kneten muss oder reicht es, wenn das restliche mehl nach den ertesn 20 minuten sorgfältig unter gemischt wird.
    aber nach dem ersten anlauf, sieht es recht gut aus bei mir. morgen werden wir es wissen :)

    danke fürs rezept !

    • perfekte-pizza says:

      Hallo Sven,

      ja der Teig sollte dann nochmal geknetet werden. Nicht zu lange, aber schon etwas. Bei mir sieht das in der Regel ungefähr so aus:

      Ich knete den wässrigen Teig für etwa 2-3 Minuten.
      Über die nächsten 2 Minuten gebe ich das restliche Mehl hinzu und knete dabei permanent weiter (Rührgerät)
      Nun knete ich die komplette Teigmasse noch einmal etwa 1-2 Minuten.
      Dann wieder ruhen lassen, dann portionieren und gehen lassen.

      Ich hoffe ich konnte dadurch helfen. Viel Spaß beim Pizzabacken.

  9. Thomas says:

    Interessante Seite, werde das mal ausprobieren,

    wie wäre denn die optimale Backtemperatur wenn man es sich aussuchen könnte?

    Gruß
    Thomas

  10. Nico says:

    Sehr schöne Seite! Vielen Dank für die Mühe und die Tips.
    Erster Teig ist seit gestern im Kühlschrank und wartet auf
    die hungrigen Mäuler des Hauses. Ich geb Bescheid wie’s ankam.
    Bisher finde ich den Teig schonmal Weltklasse. Habe schon viele
    Hefeteige gemacht, aber bisher selten so eine schöne Konsistenz
    erhalten. :) Freu mich aufs erste Stück!

  11. Nico says:

    Das war ja mal der Hammer !!!

    Noch nie hab ich so eine geile Pizza gegessen.
    Und die aus dem eigenen Ofen !
    Ich wollte mir immer nen eigenen Pizzaofen im Garten bauen,
    weil ich dachte es läge an der Hitze, die fehlt. Quatsch.

    Nein es ist der Teig ! Der Teig, die Zeit, die Sauce, der richtige
    Käse…. meine Güte – ich glaub ich hab in den letzten 20 Jahren alles
    falsch gemacht, was man falsch machen kann!

    Ich habe nurmal zum testen ne Salami und eine Schinken gemacht!

    Die Pizza war einfach nur super! Einzig in nem Urlaub im Süden hatte ich mal ne ähnliche Würze/Konsistenz/Fluffigkeit des Teiges.
    Vielen Dank! Ich wäre nie auf die Idee gekommen, den Teig nen Tag in den Kühlschrank zu legen.
    Wir sind alle total begeistert!
    Nie mehr anders :)

  12. richi says:

    also meine hochachtung… ich war gestern auf die seite gestoßen, hab heute die materialien gekauft und gleich den teig angefangen zu kneten… da ich keine geduld hatte 24 stunden zu warten, hab ich nach 3 stunden schonma die erste pizza gemacht… genial… bei meinen früheren pizza-back-versuchen hab ich es nie hinbekommen, dass der teig so lecker war… entweder war er zu hart oder hat nich so lecker geschmeckt… der heute war (trotz vorzeitig aus dem kühlschrank genommen) echt wie beim italiener… einzig beim ausbreiten des teigs muss ich was falsch machen, der zieht sich immer extrem schnell wieder zusammen, so dass das ausbreiten auf eine große fläche sich als sehr schwierig verhält… kann aber auch sein, dass ich noch mehr mehl benötige… wie dem auch sei, der geschmack is bombe und ich kann es jedem nur empfehlen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    beste grüße aus erfurt,
    richi

  13. Peter says:

    Die Pizzas sehen super aus, Respekt! Ich backe auch schon seit einiger Zeit Pizzas auf dem Pizzastein und bin mit dem Ergebnis auch ganz zufrieden. Leider bekomme ich den Rand nicht ganz so schön dunkel wie auf Deinen Bildern. Entweder reicht die Temperatur nicht oder ich mache etwas anderes verkehrt. Auf welcher Schiene liegt bei Dir der Stein? Vielen Dank und schöne Grüße, Peter

  14. TomRains says:

    Hallo Pizzagott! Sitze hier grad mit einem Glas Rotwein auf meiner Terrasse und wollte mich für deine Anleitung bedanken – habe heute zum ersten Mal auf meinem Gasgrill mit Pizzastein und deinem Rezept mit einfachstem Belag traumhafte Pizzen für die ganze Familie gezaubert! Deine Tipps sind unschlagbar und führen zu einem unvergleichlichen Ergebnis! Hatte 300 Grad auf meinem Outdoorchef Brisbane und Stein von Weber! Pizza brauchte 5 Minuten und war für uns multo bene! Grazie von Tom

  15. Thilo S. says:

    Bin gerade auf dieser Seite gelandet. Endlich mal alle Infos an einem Ort, muss jetzt erstmal meiner Freundin erklären das es in nächster Zeit häufiger Pizza-versuche gibt. Dankeschön!

  16. Till says:

    Hallo

    Als erstes wollte ich sagen, dass alles gut erklärt ist.
    Allerdings konnte ich nicht erkennen wie lange die Pizza im Ofen bleiben muss, wenn man keinen Pizzastein hat?

    • perfekte-pizza says:

      Hi,
      da Öfen sehr unterschiedlich sind, gibt es leider keinen allgemeinen Richtwert – insbesondere ohne Stein. Wenn der Teig gebacken aussieht und der Käse goldgelb ist, ist die Pizza fertig. :)

  17. Rosalover says:

    Glückwunsch, die Pizzen sehen supergut aus! Mein Teig steht im Ofen und ich hoffe, dass ich die nächsten Tage noch aushalte bevor ich ihn abbacke…;-)
    Ein Tipp noch von mir zum Käse: Ich finde, dass eine Pizza mit “nassem” Mozzarella in Würfeln (gibt es z.B.fertig geschnitten als Quadretti von Galbani in der Metro) deutlich besser wird als mit geriebenem “harten” Mozzarella, dieser hat immer Stärke damit er in der Tüte nicht klebt und dies verhindert ein schönes schmelzen bzw. man schmeckt die Stärke noch durch. Und als Tomatensugo liebe ich die Dosentomaten von de cecco, einfach nur mit Zucker, Salz und Knobi aufgekocht und pürier. Auch nicht so einfach zu bekommen aber einfach sensationell gut!
    Meine Frage: hat einer von euch eine Idee, wie man eine “dicke” Pizza machen kann, die an die amerikanischen Pizzen erinnert aber nicht in der Backform sondern im Steinofen frei gebacken ist und die auch nicht im Öl schwimmt? Kein gefüllter Rand, sondern eher Foccacia-Style aber seeehr saftig. Es gibt in London tolle Pizzaläden, die haben supersaftige, dicke Pizzen, die außen total knusprig sind und innen sehr großporig und saftig,schon fast nass, wie ein richtig gutes Ciabatta. Bin für jeden Hinweis ( evtl. mit Semola oder mehr Öl im Teig, dazu Sauerteig oder so etwas?!?!? seeeehr dankbar!
    Grüße und gutes Gelingen an alle Pizzaiolos!
    Rosalover

  18. alex says:

    Hallo,

    auch ich war absolut begeistert als ich deine Seite vor einem halben Jahr gefunden hatte. Es hat alles geklappt außer das backen, da habe ich wohl nicht zu Ende gelesen. :-) Dennoch waren die Pizzen einfach Klasse die ganze Familie war begeistert das man es wirklich selbst hinbekommen kann fernab Fertigteig oder gar Tiefkühlpizza. Der Teig, die Soße einfach alles stimmt. Danke dir für die Seite.
    Ebend habe ich wieder drei Teigbälle in den Kühlschrank gestellt und morgen gibts Pizza, was auch sonst 😀

    Grüße aus Brandenburg

  19. Ralf says:

    Tolle Seite, viele neue Anregungen, mein Pizzateig (mit Pizzastein ,schon seit jahren ) war immer Lecker, aber ich denke mit den neuen Anregungen wird der Teig nicht 90% wie beim Italiener sondern 100 % so.
    Das Grundrezept war bekannt , aber den Teig fast flüssig anrühren war mir neu….! Danke für die Seite, werde es demnächst mal Testen….
    Hoffe das die Pizza dann 100 % schmeckt wie beim Italiener, habe die ganze Zeit nach dem letzten Trick gesucht, hoffe ich habe ihn gefunden.
    Viel Spass an alle beim Pizzabacken…
    Werde jetzt auch mal die Tomatensauce frisch herstellen…denn für guten Geschmack ist keine Arbeit zu schade…

  20. John Pizza says:

    Statt Umluft, solltet ihr versuchen, die Pizza auf 2. unterste Stufe bei Ober- und Unterhitze zu backen (ebenfalls auf höchste Temperatur). Umluft wird nur benötigt, wenn mehr als ein “Blech” im Ofen ist.

    Des Weiteren empfehle ich eine kleine Prise Zucker mit in den Rohteig zu geben, somit hat die Hefe etwas Nahrung und der Teig wird insgesamt noch schöner.

    Ich fertige immer einen Pizzateig mit Mehl vom Typ 550 an. Das ist sogenanntes backstarke Mehl. Keinen Cent teurer als das 405er, sorgt aber für ein deutlich besseres Backergebnis. Natürlich sind Geschmäcker verschieden und ich möchte auch nichts schlechtes über andere Prozedere sagen, aber ich dachte vielleicht interessiert das hier noch Einige :-)

Leave a Reply


five + 5 =

Die aktuellsten Pizza-Rezepte

Liken. Followen. Subscriben.

Archives

Categories

Blogroll

Meta

Subscribe