Pizza Hawaii – Die Sommerpizza mit Schinken und Ananas

Eigentlich war es die letzten Tage viel zu heiß – ich schreibe dieses Rezept im August -, um neue Pizzen zu backen und dementsprechend neue Rezepte zu veröffentlichen, aber da kam mir die Idee für eine richtige Sommer-Pizza. Und mal ganz ehrlich, welche Pizza eignet sich besser im Sommer als eine Pizza Hawaii mit frischer Ananas und saftigem Schinken. Isst man Pizza Hawaii eigentlich wirklich in Hawaii? Scrolle ganz nach unten und finde die Auflösung, sowie ein bisschen Geschichte zur Entstehung der Pizza Hawaii.

Pizza Hawaii Rezept

Lasst uns nun also eine Pizza Hawaii backen, diese ist perfekte für die heißen Temperaturen im Sommer, oder wenn man sich manchmal nur nach Sommertagen sehnt. Oder vielleicht einfach, wenn das Fernweh nach pazifischen Inseln zuschlägt. Eine Pizza Hawaii zu backen ist ganz einfach und du brauchst dazu lediglich die folgenden Zutaten:

Pizza Hawaii mit Schinken und Ananas auf Tomatensoße und Mozzarella Käse

Ein Stück Sommer oder in diesem Falle eine ganze Pizza voll Sommer: Die Pizza Hawaii ist dank Ananas frisch und leicht süßlich und damit perfekt für heiße Temperaturen geeignet.

 

Zutaten für Pizza mit Schinken und Ananas (“Pizza Hawaii”)

Pizza Hawaii mit Schinken und Ananas, roh, vor dem Backen

So sollte in etwa eure Pizza Hawaii aussehen, bevor Sie in den Ofen geht. Deutlich zu sehen sind die Hauptbestandteile Schinken und Ananas

Pizzabeläge

  • 1-2 Scheiben gekochter Schinken
  • 10-15 1cm-große Stücke frische Ananas (alternativ aus der Dose)
  • 60-70g (etwa eine halbe Packung) Mozzarella oder Büffel-Mozzarella und etwas Parmesan oder Käsemischung laut unserem Rezept.
  • 1-2 Teelöffel extra virgine Olivenöl (nativ extra)

Pizzasoße

Für die Pizzasoße findet sich ein ausführliches Rezept unter der gleichnamigen Rubrik, aber der Vollständigkeit halber hier die Zutaten heruntergerechnet auf eine Pizza:

  • 200g frische oder 100g pasierte Tomaten
  • etwas Knoblauch
  • etwas frischer Basilikum und Oregano

Pizzateig

Für Pizzateig greifen wir auf unser bewährtes und leckeres Pizzateig-Rezept zurück. Der Vollständigkeit halber befinden sich hier im folgenden aber die Mengenangeben heruntergerechnet auf eine Pizza:

  • 200g Mehl 405 (All-Purpose)
  • 140ml Wasser
  • 10g Salz
  • etwa 1/10 Block Hefe, in etwa 3-4g

Zubereitung (Rezept)

  1. Bereite den Teig und die Tomatensoße nach den jeweiligen Rezepten vor, rolle den Teig aus und bestreiche ihn mit der eingekochten Tomatensoße.
  2. Schneide den Mozzarella in kleine Stücke und verteile diesen (ggf. mit dem Parmesan) gleichmäßig über der Pizza.
  3. Reise den Schinken mit der Hand in Stücke und verteile diese gleichmäßig über die Pizza.
  4. Verteile nun die Ananasstücke gleichmäßig über der Pizza, so dass diese sowohl auf dem Käse als auch auf dem Schinken liegen
  5. Nimm 1-2 Teelöffel des Olivenöls und verteile dieses auf der Pizza
  6. Backe die Pizza für 2-3 Minuten auf einem Pizzastein bei maximaler Temperatur.

Viel Spaß beim Zubereiten und guten Apetitt mit einem weiteren Klassiker, der sich perfekt für den Sommer eignet: Pizza Hawaii (mit Schinken und Ananas).

Kommt Pizza Hawaii eigentlich wirklich aus Hawaii?

Gerüchten zu Folge scheint Pizza Hawaii garnicht aus Hawaii zu kommen, sondern aus Kanada, so liest man es zum Beispiel auf der englischsprachigen Wikipedia, doch stimmt das? Noch verrückter wird es dann, wenn man die sich die deutsche Wikipedia-Seite anguckt, hier heißt es auf dem Artikel für Pizza Hawaii:

Pizza Hawaii ist keine hawaiianische Erfindung, in Italien gilt sie als „deutsche Erfindung“ und als Symbol für die „deutsche Unsitte, italienische Gerichte zu verändern“.

Na, was denn nun? Hawaii, Kanada oder doch sogar Deutschland? Es scheint, als bräuchten wir jemanden, der intensiv Forschung zu genau diesem Thema betrieben hat und glücklicher Weise finden wir dazu einen englischsprachigen Blog namens the village voice, deren Autoren genau diese Forschung betrieben haben.

Obwohl Italiener wohl Deutsche für diese Pizza verantwortlich machen, liegt der wahre Ursprung an einer ganz anderen Stelle.

Gefunden in alten lokalen Zeitungen in Kanada stellt sich laut deren Forschung heraus, dass ein gewisser Sam Panopoulos aus Chantham-Kent, Ontaria, Kanada, tatsächlich im Jahr 1962 die “hawaiianische Pizza” oder wie wir sie heute kennen, die Pizza Hawaii, erfunden hat.

Wenn dich die Geschichte der Pizza allgemein interessiert, kann ich dir auch folgenden Post ans Herz legen:

Etienne

Etienne baut und vermarktet im echten Leben Webseiten. In seiner Freizeit kocht und isst er extrem gerne und versucht seine Kreationen oft zu perfektionieren. So war das eben auch mit der Pizza und plötzlich war perfekte-pizza.de geboren.

Etienne findet man auch auf und perfekte-pizza.de hat natürlich auch eine eigene Facebook-Seite. Wer Feedback hinterlassen will, kann das gerne in unserem Feedback-Thread tun.
Tags: , , , ,

One Response

  1. Silke says:

    Hallo,
    wenn ich nur eine Pizza zubereiten möchte wieviel Mehl muss ich dann in eine Schüssel geben um es mit Wasser , Hefe, Salz zu vermengen? Den Rest mache ich dann nach der Anleitung.

    Danke schon mal vorab für die Antwort.

    Silke

Leave a Reply


− 3 = six

Die aktuellsten Pizza-Rezepte

Liken. Followen. Subscriben.

Archives

Categories

Blogroll

Meta

Subscribe